Donnerstag, 17. Mai 2007

Frauenarzt mit Maennerbesuch und die Welt in drei Teilen

Hmm also erst bellen und dann nicht beiszen... alles klar.

Nach 24h wach sein, sind wir dann nach einem langen Flug endlich in unser Bett gekommen. Was wir heute so getraeumt haben ist rein Schlafplatztechnisch sehr jugendfrei gewesen. Ana eine Freundin einer Freundin, hat uns 1h quer durch Mexico-City (25Mio Einwohner) gefahren und wir haben in einer deutschen WG dann mit Pizza und Tequila unsere Ankunft begonnen. Geschlafen haben wir in der Praxis von Anas Vater und ich haette mir nie traeumen lassen, dass ich mal beim Frauenarzt schlafe. Hoffentlich sind wir vor den ersten Patienten schon unterwegs. Zurzeit werden wir von 2 scharfen Hunden an der Stadterkundung gehindert, aber das sollte sich dann auch bald geklaert haben.

Kai ist gerade in Sydney, da muss man zurzeit -8h rechnen. Bis deutschland sind es dann wieder +7h... die Freundesverteilung ist Weltzeittechnisch also gerade gedrittelt ;-)

Dann mal sehen was heute so geht.

Kommentare:

Sascha hat gesagt…

Ahh, doch einen Blog angelegt ;o)
Das begrüße ich !

janne hat gesagt…

na das hört sich doch gut an, aber was ist mit dem Kloüberfall und dem Gepäck? leere Versprechungen?
Wir wollen Action, Spannung, Humor und das ganze Programm!
alles Gute in der million(dead;)?city
hoffe es geht und bleibt alles gut
gruß jan und anne

gunnar hat gesagt…

na das klingt doch gut...beim Frauenarzt schlafen, wasser trinken und sich bei Mexikanern durchschlauchen...genieß es du alter Muchacho!!!
grüße aus dem verschneiten LE vom Gnaecho (der Typ aus der Breitenfelder)

gunnar hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.